Baldauf Käse

Seit 1862 steht der Name Gebr. Baldauf für beste Allgäuer Käsespezialitäten aus Heumilch.
Neben Hartkäse stellt die Firma auch Schnittkäse her, der mit verschiedenen, saisonalen und frischen Kräutern verfeinert wird. Für die Käseherstellung wird ausschließlich silagefreie und im Fettgehalt naturbelassene Heumilch verwendet. Lediglich reines Lab, selbstgezogene Milchsäurekulturen und Kochsalz kommen zum Einsatz.
Sie produzieren in lokalen Dorfsennereien nach traditioneller Rezeptur und mit alter Handwerkskunst. Bis zu 30.000 Käselaibe ruhen im Reifekeller der Goßholzer Zentrale. Dort werden sie gepflegt und dürfen reifen, bis sie optimalen Geschmack, Biss und Aroma entwickelt haben.
Tradition bedeutet für Baldauf etwas Lebendiges, das Fortschritt nicht ausschließt. In all den Jahren sind sie gewachsen und haben sich weiterentwickelt - konstant geblieben ist die Liebe zu ihrem Käse mit seiner reinen, natürlichen Qualität und dem unverfälschten Geschmack. Dafür steht Baldauf Käse - damals wie heute.

Video


Deutschlands bester Käse
Baldauf 1862 – benannt nach dem Jahr der Firmengründung, trägt für uns den Zusatz „Meisterstück“, weil er in sich all das verkörpert, was über Generationen erdacht, erschafft, erprobt, entwickelt, ausgereift, verfeinert und zur Reifung gebracht wurde. Er verkörpert über 150 Jahre Erfahrung im Käserhandwerk – entstanden ist ein Hartkäse im Premium-Bereich. Bei den 32. World Cheese Awards in Bergamo, Italien wurde unser Meisterstück mit dem begehrten Preis für den besten deutschen Käse ausgezeichnet!
Mit über 3.800 eingereichten Käsesorten aus 42 Nationen haben wir auf dieser hochkarätig besetzten, globalen Käseveranstaltung ein international anerkanntes Gütesiegel erhalten.

Mehr Informationen finden Sie unter: baldauf-kaese.de

Zurück zur Übersicht